Seestrasse 155A · 8802 Kilchberg +41 44 716 48 48 +41 44 716 48 47

Sollten Sie einmal sich mit dieser Diagnose konfrontiert sehen, möchten wir Ihnen einen kleinen Leitfaden offerieren, welche Fragen Sie Ihrem Onkologen stellen müssen, damit Sie für Ihre persönliche Entscheidung gerüstet sind.

DIAGNOSE

Wie lautet meine genaue Diagnose?

Ist der Tumor langsam- oder schnellwachsend?

Wie lange habe ich den Tumor möglicherweise schon?

Was glauben Sie hat zu meiner Krebserkrankung beigetragen? 
Meine Ernährung? Umweltschadstoffe? Arbeitsstress? Anderes?
Oder ist meine Krankheit genetisch?

 

THERAPIE

Welche Behandlung wird mir empfohlen?
Welche sind die Medikamente?
Muss ich noch andere Medikamente einnehmen?
Darf ich eine Liste erhalten von allen Medikamenten, welche ich erhalten werde?

Welche sind die kurzfristigen Nebenwirkungen?

Welche sind die langfristigen Nebenwirkungen?

Haben diese Medikamente auch lebensbedrohliche Nebenwirkungen?

Wie lange sind diese Medikamente schon im Einsatz?

Ist die Behandlung kurative oder palliativ?

Wenn kurativ, was wenn die Therapie nicht anschlägt?
Wie hoch ist die Chance, dass die Krankheit wieder auftritt nach dieser Behandlung?
Woher haben Sie diese Informationen / Statistiken?

Wenn die Behandlung palliativ sein soll...
Welchen Sinn machen Chemo- und Strahlentherapie wenn ich dadurch nicht geheilt werde?

Wie können Medikamente, welche mich krank machen, mir eine bessere Lebensqualität ermöglichen?

Wie lange glauben Sie werde ich noch leben unter dieser Behandlung?

Wie lange werde ich noch leben, falls ich mich nicht (mehr) behandle lasse?

Wie hoch ist die 5-Jahres Überlebensrate für meine Diagnose mit der Behandlung und falls ich nichts unternehme?

Wie viel trägt die Chemotherapie bei zu meiner Überlebensdauer?

Gibt es Studien, welche vergleichen, Patienten mit und ohne Therapie

Haben Sie jemals so ein Medikament selber genommen, um zu erfahren, wie es ist, so etwas einzunehmen?

Was würden Sie tun mit meiner Diagnose?

Stimmt es, dass Chemotherapie Tumore aggressiver machen kann?

Ist Chemotherapie in der Lage, Krebs-Stammzellen zu töten?

Kann diese Chemotherapie neue Tumore auslösen?

Können meine Tumorzellen gegen diese Chemotherapie unempfindlich werden?
Was dann?

Kennen Sie noch weitere Behandlungsoptionen, neben den bereits besprochenen?

Was halten Sie von einer ganzheitlichen Begleittherapie?

 

ERNÄHRUNG

Wie soll ich mich ernähren während der Chemotherapie?

Darf ich weiterhin Eiscreme und Pizza essen?

Welche ist die beste Antikrebs-Diät?

Gibt es gewisse Spiesen, die ich vermeiden soll?

Ich dachte an eine vegetarische Rohkost. Wäre so etwas erlaubt?

 

LABOR

Ich würde gerne die Empfindlichkeit meiner Tumorzellen auf Chemotherapeutika untersuchen lassen. Wäre das in meinem Fall möglich? Könnten Sie dies veranlassen?

Würden Sie eine pharmakogenetische Untersuchung veranlassen, um zu sehen, ob ich womöglich die Chemotherapeutika besonders schlecht vertrage?

 

ALLGEMEINE FRAGEN

Wie viele Patienten mit dieser Diagnose behandeln Sie jährlich?

Wie viele Patienten wurden damit geheilt?

Könnten Sie mir Patienten vermitteln, mit denen ich über die Therapie sprechen dürfte?

Falls ich diese Therapie mit Ihnen durchführe, sind sie im Notfall auch ausserhalb der Sprechstunde zu erreichen?

Ich würde gerne einiges in meinem Leben noch anpassen, bevor ich die Therapie beginne. Wie viel Zeit geben Sie mir dafür?

Wieviel Bedenkzeit geben Sie mir für meine Entscheidung hinsichtlich der Therapie?

Glauben Sie an Selbstheilung?

Sollte ich mich gegen eine Behandlung entscheiden, würden Sie mich trotzdem auf meinem Weg begleiten?

Darf ich von allen Untersuchungen und Berichten eine Kopie erhalten?

Seegarten Klinik © 2017    Seestrasse 155A · 8802 Kilchberg    +41 (0)44 716 48 48